Peru 2006 - 2007 b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;}
Lima

So,die naechsten Tage werde ich dann mal hier veringen...

Hab eine ganz gute unterkunft bei einer Frau,Maria gefunden.Bisschen illegal aber dafuer hab ich ein Zimmer auf dem Dach,also mit Dachterasse.Ein kleine Kueche Bad und eine WASCHMASCHINE!

Ja die hat zwar schon einige Jahre,oder auch Jahrzehnte,auf dem Buckel aber sie funktioniert! Und ihr glaubt ja garnicht wie schoen es ist davor zu sitzen und dabei zuzuschauen,wie die Waesche gewaschen wird und nicht selbst zu schrubben!!!

Supermaerkt sind schon was tolles habe ich festgestellt!Vivanda, ein besonderer Supermarkt hat sogar Erdinger Weissbier und Schwarzbrot...Aber die Preise sind absolut uebersogen.Aber schauen kostet ja nix!

Ein bisschen fuehle ich mich wie in America,Mc Donals,BurgerKing,Starbucks,PizzaHut und was es sonst noch alles so gibt sind hier mehr als oft anzutreffen...

Also ein ganz anderes Peru,wie ich es in den letzten Monaten kennengelernt habe...

Da ich in Miraflores,einem Stadtteil von Lima, lebe habe ich irgendwie das Gefuehl Lima noch nicht wirklich gesehen zu haben.

Miraflores ist das Stadtviertel in denen die meisten "Auslaender" und reichen Peruaner Leben...Aber im Gegensatz zu den anderen wirklich sicher,daher lebe ich hier.Aber man fuehlt sich hier wir in einer eigenen Statdt.Die Menschen bauen sich hier ihre "perfekte Stadt" und wollen einfach nichts von den Slums oder den Bettlern in Lima wissen.

Das ist fuer mich irgendwie sehr komisch,denn ich weis das es das hier gibt und ich habe es auch schon zu genuege gesehen.

21.2.07 23:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Home
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Inka-Terrassen
Sozialarbeit in Peru
Meine Organisation
Bilder
Gratis bloggen bei
myblog.de