Peru 2006 - 2007 b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;}

ach,was ich noch sagen wollte!

Auch hier ist Karneval Ende Februar bzw. Anfang Maerz!

Trotzdem drehen alle jetzt schon durch.Im gesamten Februar heisst es "Wasserbombenschlachten und Rasierschaum ist auch was tolles!!!"

Natuerlich heisste eine Regel "Erst die GRINGOS". Ja,besonders Urubamba ist schlimm.Ich bin gestern einen Fussweg von ca. 15Minuten gegangen in dieser Zeit war ich einmal voller Rasierschaum(also ueberall weisse Puenktchen),musste 5 Wasserbombe ausweichen und sogar einen Umweg in Kauf nehmen,weil sich Jugendliche auf der Strasse vor mit eine heftige Wasserschlacht lieferten.

Es ist ja nicht so,dass die Menschen auf der Strasse stehen und die Wasserbombe auf die werfen.NEIN,an dir faehrt ein Bus vorbei und aufeinmal landet eine Wasserbombe vor deinen Fuessen.

Das waere ja alles nicht so schlimm,wenn es wenigstens warm waere!!!

Jetzt heisst es fluechten,denn bald fliegen nicht mehr nurnoch Wasserbomben...NEIN es kommen Tomaten und Eier hinzu.Ihr glaubt garnicht wie die Preise fuer Tomaten hier kurz vor der Tomatenschlacht Ende Februar ansteigen.

200 Leute stehen in Shorts und T-shirt auf dem Plaza und bewerfen sich mit Tomaten....

1.2.07 17:58
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


traudel (3.2.07 18:59)
Hallo Teresa,
solltest Du nicht genügend Tomaten zur Verfügung haben, schicken wir Dir grüne rüber. Bis sie bei Dir sind wwerden sie schön rot sein und vor allen Dingen butterweich. Da kannst Du doch mal sehen wie unterschiedlich Karneval gefeiert wird. Brauchst Du rasierschaum? Bitte schnell melden!
Hauptsache Dir geht es gut.
Viele Grüße aus Bendorf, Traudel

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Home
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Inka-Terrassen
Sozialarbeit in Peru
Meine Organisation
Bilder
Gratis bloggen bei
myblog.de